Stingl safety door – die universelle und sichere

Schachtabsicherung für Modernisierung und Neubau

Vor allem bei der Modernisierung in Bestandsgebäuden mit Nicht-Fachpublikumsverkehr (z.B. Hausbewohner und Hotelgäste) aber auch im Neubau sind Schachtöffnungen gegen Absturz und gegen herabfallende Gegenstände zu sichern.

Hier bedarf es einer sicheren, flexiblen, vollflächigen und stabilen Lösung. Der Stingl safety door – Ansatz zeigt hier im Vergleich zu konventionellen Lösungen wie Bautüren und OSB-Platten in den folgenden Bildern seine ganze Stärke. Anstatt zu Bohren und Dübel wird einfach nur formschlüssig verklemmt.

                   

Die Drehtüren zu Stingl safety door bestehen aus einem Trapezblechkern und sind von einem Aluminiumrahmen eingefasst. Je nach Türöffnung können die Drehriegelschlösser horizontal verschoben und fixiert werden. Sind zu kurze oder gar keine Türleibungen vorhanden, könnten alternativ andere Schwelleneckelemente verwendet werden, die allerdings mit der Schwelle oder dem Mauerwerk/Betonwand verdübelt werden müssen.

Die Türen können jederzeit rechts oder links angeschlagen werden. Hierfür ist nur ein kleiner Umbau der vertikalen Stützen und ein Versetzen der Drehriegelschlösser notwendig.

Optional kann die Schachtabsicherung Stingl safety door um einen dreiteiligen Seitenschutz (Handlauf, Knie- und Fußleiste) ergänzt werden. Sind bei geöffneten Türen diverse Arbeiten am offenen Schacht kurzfristig durchzuführen, dient der Seitenschutz als weitere Absturzsicherung. Beim Verspannen der senkrechten Türstützen müssen Türschwelle und Türsturz eine Vertikallast von V = 3,6 kN aufnehmen können.

Mit Hilfe von Tellerfedern kann die Spannkraft visuell geprüft und überwacht werden. Von außen und vom Schachtinneren lässt sich die Stingl safety door mit vier Dreikant-Drehriegelschlössern (pro Türelement jeweils 2 Stück) öffnen und verschließen. Je nach Türbreite wird auf der Schwelle ein Teleskop-Profil abgelegt und verspannt. Das Profil sorgt so für eine zusätzliche Lagesicherung der vertikalen Verspannstützen.

Auf Anfrage kann für breitere Schachtöffnungen mit einem weiteren Türelement oder einem bauseitigen Festelement (z.B. Holztafel oder Blechverwahrung) erweitert werden.

Auf Wunsch fertigen wir auch für Sie Schilder an, die auf den Türelementen temporär (magnetisch oder mit Klettpunkten) oder dauerhaft (angenietet oder verschraubt) aufgebracht werden können (z.B. Logo oder Warnhinweis „Zutritt verboten“).

1-2 von 2 Ergebnissen
Stingl safety door
6 Varianten
Stingl
1.390,00 €
Stück
zzgl. MwSt.
Zubehör Stingl safety door
14 Varianten
Stingl
250,00 €
Stück
zzgl. MwSt.