Der Prüfhaken dient zum Nachweis von Tragfähigkeiten bereits installierter Anschlagpunkte im Aufzugsschacht.

ANWENDUNG:

Zunächst wird an dem Anschlagpunkt der gewünschte Prüfhaken mit Hilfe der Öse (1) angehängt. Anschließend wird an der Öse (2) des Prüfhakens die Kraft eingeleitet, die den gewünschten Materialbruch an der Sollbruchstelle einleiten soll. Bauseitige Anschlag- bzw. Verbindungsmittel müssen ausreichend dimensioniert sein. Verläuft der Test positiv, das heißt der Anschlagpunkt hält dem Test stand, wird somit unter Berücksichtigung der angegebenen Sicherheiten (Sollbruch) die Tragfähigkeit des Anschlagpunktes nachgewiesen.

Anforderungen:

Die Tragfähigkeit und Güte des Baukörpers kann mit dem Prüfhaken allerdings nicht nachgewiesen werden! Hersteller-Haftung besteht nur für den Prüfhaken selbst, nicht für die Befestigung des Anschlagpunktes.

Die Verantwortung für den Einbau des Anschlagpunktes und die Krafteinleitung in den Baukörper liegt beim Anwender und dem Unternehmen, welches das Material verbaut.

1-1 von 1 Ergebnissen
Prüfhaken
5 Varianten
20,50 €
Stück
zzgl. MwSt.